Fahnen24 Header

Kantonsfahne Basel-Stadt

6 Artikel

pro Seite

6 Artikel

pro Seite

Die Kantonsfahne des Kantons Basel-Stadt

Das Fahnenwappen des Kantons Basel  ist ein nach links gerichteter, schwarzer Krumm-stab, auch Baselstab genannt, auf silbernem Feld. Drei Querbalken unterbrechen diesen Stab, der nach unten breiter wird und in drei Zacken ausläuft. Das Sinnbild des Baselstabs ist der gekrümmte Hirtenstab der Bischöfe.  Schildhalter sind Löwen, wilde Männer, Engel und seit dem 15. Jahrhundertauch Basilisken, also Drachen mit Hahnenkopf und Schlan-genschwanz. Die Standesfarben sind Weiss und Schwarz. Zwischen 1072 und 1133 tauchte das Kantonswappen zum ersten Mal auf, damals noch in der Form eines Holzstabs, welcher oben goldfarben auslief. Im 12. Jahrhundert erschien dann der Stab in seiner heutigen Form und das Symbol wurde rasch der Diozöse Basel und der Stadt als staatliches Gebilde, welche damals das Zentrum des Bistums war, zugeordnet. Von 1384 stammt die erste Erwähnung des Wappens der Bischöfe von Basel, damals noch mit zwei Wappen links und rechts des Bischofsstabs. Auch in Siegeln dieser Zeit ist der Bischofsstab ersichtlich.