Fahnen24 Header

Wallis - Kantonsfahnen - Fahnen

6 Artikel

pro Seite

6 Artikel

pro Seite

Die Kantonsfahne des Kantons Wallis

Die Kantonsfahne des Kantons Wallis war, das 1220 erstmals erwähnte silberrote, gespaltene Wappen des Bistums Sitten. Die erste offizielle Darstellung des Wappens stammt von 1548. Sterne trägt das Wappen erst seit 1507. Die Sterne stehen für die 13 Zehnden des Kantons. Die Standesfarben sind Rot und Weiss. Das Kantonswappen geht auf das von König Rudolf III.  im Jahr 999 n. Chr. dem Bistum der Diözese Sitten zugeteilte Wappen zurück, welches erstmals 1220 schriftlich erwähnt wird. Seit dem Ursprung zeigt es die Farben Silber und Rot, die Farben wurden nicht mehr angepasst. 1507 wurde es mit den Sternen zum ersten Mal als Wappen des Kantons nachgewiesen. In der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde das Wappen zur heutigen Form umgebildet. Im Wappen von 1802 sind die 12 Sterne zu sehen. 1810 wurde das Wallis in das napoleonische  Frankreich integriert, gehörte bis 1813 nicht mehr zur helvetischen Republik. Als am 12. Mai 1815 der Kanton Wallis neu gegründet wurde, wurde das Wappen mit den 13 Sternen enthüllt. Der 13. Stern entsprach dem neuen Bezirk Conthey. Seitdem wurde das Wappen nicht mehr verändert.